Kein Abel


Kein Abel

Artikel-Nr.: 3-978-938414-55-2

Auf Lager

14,00


Kein Abel Der Eine, der Ackermann mit den kleinen Gaben, und der Andere, hoch zu Ross inmitten seiner Herden, auf dem Stein das Opferlamm zum Gottgefallen. Und es ist nicht berichtet, nach welchen Worten Kain seinen Bruder Abel erschlug. Die Brüder Bruno und Georg sind in einem bürgerlich-ordentlichen Haus aufgewachsen und stehen seit der Kinderzeit in einer ungleichen Beziehung zueinander. Georg, der Ältere, blond und selbstbewusst, und Bruno, zwei Jahre jünger und kleiner als der Bruder, dunkelhaarig und grübelnd, treffen seit dem Auszug aus dem Elternhaus nur noch bei familiären Anlässen aufeinander. Georg hat Karriere gemacht, mit einem Immobilienunternehmen nach der Wende Geld verdient und ist durch den sogenannten Bankenskandal in Berlin in Bedrängnis geraten. Bruno verweigert seine Unterstützung. Im heißen Sommer der Fußballweltmeisterschaft spitzt sich der Konflikt der BrÜder zu.

 

Marianne Suhr… geboren im Havelland, verließ mit 18 Jahren ihr Heimatdorf in der damaligen DDR, heiratete, bekam drei Kinder, veröffentlichte ihre erste Erzählung (»Helena«), holte das Abitur nach, studierte Soziologie, promovierte, arbeitete an der TU Berlin und in der Senatsverwaltung, engagierte sich politisch, seit 2001 ist sie Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

*

Diese Kategorie durchsuchen: Literatur